Innovation Award AGRITECHNICA 2017 für SmartService 4.0 bei AMAZONE

SmartService 4.0 steht im Zeichen der Nutzung neuester digitaler Technologien im technischen Kundendienst von AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG. Neben dem Einsatz von Virtual- und Augmented Reality für Schulungen und Trainings, wird die Bitnamic Remote Service Komponente auf Datenbrillen für den Echtzeit-Support der Techniker vor Ort eingesetzt. Anlässlich der Agritechnica 2017 wurden die AMAZONEN-WERKE mit einer Silbermedaille für die innovative Lösung von SmartService 4.0 ausgezeichnet.

AMAZONE Servicespezialisten können sich multimedial und mit dem Einsatz unterschiedlichster Hardware (Computer, Tablet, Handy oder Smartglasses) digital mit Landmaschinen-Servicetechnikern weltweit verbinden. Eine Audio- und Videoverbindung, gekoppelt mit vielfältigen Zusatzfunktionen, wie unter anderem der Einsatz eines Laserpointers oder die entfernte Auslösung von Screenshots, ermöglicht die digitale Vernetzung für eine optimale Zusammenarbeit. Die Informationen werden auf der Datenbrille, direkt in dem Blickfeld des Servicetechnikers, angezeigt. Die Hände bleiben praktischerweise frei für anliegende Wartungsarbeiten. Gemeinsam und in Echtzeit kann somit an einer Lösung gearbeitet werden, ohne dass aufgrund von Reisezeiten hohe Stillstandzeiten an den hochwertigen und technisch komplexen Landmaschinen entstehen.

Ermöglicht wird diese einfache und effiziente Kommunikation durch den Einsatz unserer Software Remote Maintenance Assistance. Diese speziell für den industriellen Einsatz entwickelte Software wurde von uns, entsprechend den industriellen Anforderungen von AMAZONE, individuell angepasst, integriert und erweitert.

Praxiseinsatz von Remote Service bei AMAZONE (Bildquelle: AMAZONEN-WERKE H.Dreyer GmbH & Co. KG)