Ein angebissener Apfel, ein schwarzer dynamischer Haken, ein gelbes M auf rotem Grund – jeder kennt diese Logos und verbindet sie sofort mit einem bestimmten Unternehmen. Doch ein Markenzeichen macht noch nicht die Corporate Identity aus, es ist lediglich ein Teil davon.

Unternehmen werden immer als Einheit betrachtet, die vielen Bereiche, aus denen sie sich zusammensetzen – Philosophie, Kommunikation, Design etc. – als eine „Identität“ wahrgenommen. Diese gilt es gezielt zu formen, um ein positives, unverwechselbares Bild nach außen zu projizieren und das eigene Unternehmen zum Erfolg zu bringen.

 

Definition – Was ist Corporate Identity?

Corporate Identity, zu Deutsch „Firmenidentität“, bezeichnet die Summe der Charakteristika eines Unternehmens, die es von anderen unterscheidet. Sie prägt das Bild des Unternehmens, verleiht ihm eine individuelle Persönlichkeit und hebt es von der Konkurrenz ab.

Ziel einer Corporate-Identity-Strategie ist es somit, ein einzigartiges Unternehmensprofil mit hohem Wiedererkennungswert zu kreieren.

 

Bestandteile – Was gehört zur Corporate Identity?

Corporate Identity umfasst mehrere Ebenen; ein gutes Logo allein beispielsweise reicht nicht aus, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Ausschlaggebend ist, was damit assoziiert wird.

Generell wird zwischen sechs Bereichen unterschieden, die miteinander in Verbindung stehen.

Corporate Identity Grafik

 

Corporate Behaviour

Unter Corporate Behaviour ist das Auftreten des Unternehmens – sprich der Geschäftsführung und der Mitarbeiter – gegenüber Kunden, Partnern, Interessierten etc. zu verstehen.

Es geht darum, durch das eigene Verhalten das Unternehmen zu repräsentieren und ein positives Image zu erschaffen. Transparenz, Kritikfähigkeit sowie gute Umfangsformen sind entscheidend.

 

Corporate Communication

Corporate Communication beschreibt die gesamte Unternehmenskommunikation, sowohl intern als auch extern. Ziel ist die Etablierung und Vermittlung eines einheitlichen Erscheinungsbildes und die Stärkung des damit verbundenen Images.

 

Corporate Design

Corporate Design bezeichnet die visuelle Identität des Unternehmens. Es umfasst sämtliche visuellen Kommunikationsmittel, vom Firmenlogo über Arbeitskleidung bis hin zu Briefbögen und Visitenkarten.

 

Corporate Behaviour, Corporate Communication und Corporate Design gelten als die drei Säulen der Corporate Identity.

 

Corporate Culture

Corporate Culture meint die Werte, Vorstellungen und Normen des Unternehmens, sie ist eng an das vorherrschende Betriebsklima geknüpft. Jeder Mitarbeiter sollte sich mit der Corporate Culture identifizieren können und die festgelegten Verhaltensweisen einhalten.

 

Corporate Language

Die spezifische Sprachebene, auf der das Unternehmen intern und extern kommuniziert, wird Corporate Language genannt.

 

Corporate Philosophy

Wo liegen die Ursprünge des Unternehmens, welche Vision hat den Gründer angetrieben? Sie bilden die Corporate Philosophy, das Gedankengut, welches die Firma ausmacht und von Mitbewerbern unterscheidet.

 

Vorteile einer guten Corporate Identity

Die Gestaltung der eigenen Corporate Identity ist kein leichtes Unterfangen, doch von den daraus resultierenden Vorteilen lässt sich langfristig profitieren.

 

Höherer Wiedererkennungswert

Ein einprägsames Logo, eine ansprechende Firmenphilosophie und professioneller Umgang mit Kunden, Partnern sowie Angestellten sorgen für einen höheren Wiedererkennungswert. Das Unternehmen wird mit positiven Erfahrungen assoziiert und so geistig abgespeichert.

 

Standfestes Image

Nach außen kommuniziert eine gute Corporate Identity das Bild eines strukturierten, stabilen Unternehmens. Angebotenen Produkten oder Dienstleistungen wird Seriosität zugesprochen, die eigene Marke festigt sich, hebt sich von der Konkurrenz ab.

 

Größeres Wir-Bewusstsein

Wer gemeinsamen Leitlinien folgt, weil er sich mit ihnen identifizieren kann, fühlt sich seinen Kollegen und Arbeitgebern stärker verbunden – und damit dem Unternehmen selbst. Die Angestellten sind zufriedener, das Teambewusstsein ausgeprägter, was zu mehr wirtschaftlichem Erfolg führt.

 

Stärkere Kundenbindung

Kunden achten nicht ausschließlich auf Qualität und Preis. Sie vertrauen auf Unternehmen, mit denen sie bereits gute Erfahrungen gemacht haben oder die Werte repräsentieren, die ihren eigenen Vorstellungen entsprechen. Eine gute Corporate Identity hält Bestandskunden und weckt zugleich die Neugier von Interessenten.

 

Effizientere Arbeitsprozesse

Einheitliche Richtlinien sorgen für reibungslosere Abläufe innerhalb der Firma, was zu Kostenersparnis führt. Essenziell dabei sind Transparenz, Kommunikation und Flexibilität – die starre Einhaltung von Regeln führt nicht immer zu Erfolg, sondern hemmt bisweilen Kreativität und Motivation der Mitarbeiter.

 

Die eigene Corporate Identity bewusst gestalten – und davon profitieren

Eine individuelle Unternehmensidentität schaffen, festigen und mit positiven Konnotationen verknüpfen: das resultiert in Glaubwürdigkeit, Vertrauen und letztlich größerem Geschäftserfolg. Wichtig ist es, die eigene Corporate Identity auf allen Ebenen umzusetzen und dabei stets den Zeitgeist im Blick zu behalten, um gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen.

Damit Sie Ihre Corporate Identity auf wirklich allen Ebenen einbringen können, bieten wir bitnamic CONNECT in Form einer Service-App nach Maß an: Auf Wunsch verleihen wir unserer App Ihr persönliches Corporate Design. So entfällt der Drittanbietercharakter und Sie können Kunden und Mitarbeitern Ihre eigene App zum Download im Store anbieten.

Sie möchten mehr über bitnamic CONNECT erfahren? Vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Demo-Termin mit unserem Sales-Team.