Als langjähriger Anbieter von Softwarelösungen im Bereich der industriellen Automatisierung weiß unser Partner Kontron AIS GmbH, wie sich arbeitsintensive Prozesse beschleunigen lassen. In Zeiten des Coronavirus SARS-CoV-2, das uns vor bisher ungekannte Herausforderungen in Service und Wartung stellt, ist dieses Knowhow umso wertvoller. Gebündelt findet es sich in der EquipmentCloud®, einer Informationsplattform für Service und After Sales im mittelständischen Maschinen- und Anlagenbau. Darin via API integriert ist auch unsere Remote-Maintenance-Software, um Hilfestellung und Wissensaustausch problemlos aus der Ferne leisten zu können.

EquipmentCloud® – die Allround-Lösung für Maschinenbauer

Einhergehend mit technischen Innovationen sind leistungsstärkere, aber auch zunehmend komplexere Maschinen, die weltweit vertrieben werden. Sobald jedoch Anlagen verkauft werden, geht auch der Zugang zu ihnen verloren – und damit wichtige Informationen, die für ein besseres technisches Verständnis beim Maschinenbetreiber sorgen. Um wertvolle Daten wie interne Zusammenhänge, analysierte Fehlerberichte, behobene Probleme etc. zu erhalten, wurde die EquipmentCloud® entwickelt.

Die cloudbasierte, agile IIoT-Plattform ermöglicht, interne bzw. externe Prozesse abzubilden, anlagenbezogene Daten zu sammeln und zu analysieren. Sie setzt sich aus verschiedenen benutzerfreundlichen Applikationen zusammen, welche sämtliche relevanten Informationen zu den betreffenden Maschinen und Anlagen zur Verfügung stellen. Diese Apps wurden dahingehend konzipiert, häufig auftretende Anwendungsfälle und damit verbundene Probleme zu lösen:

  • Service & Kundenportal: Die EquipmentCloud® fungiert als Service- und Kundenportal mit integrierter Wissensdatenbank. Tritt ein Problem auf, kann sich der Techniker bzw. Kunde selbst helfen. Nach dem Login gelangt er über den Equipmenthub – die smarte Gesamtübersicht – direkt zu den Informationen, die er benötigt.
  • Data Analytics/Monitoring: Die intelligente Überwachung der Anlagenperformance importiert Daten von offline bis Echtzeit und wertet diese systematisch aus. Die dadurch gewonnene Datenbasis unterstützt bei der Durchführung präventiver Wartungen, bei der KI-gestützten Modellierung und beim Machine Learning.
  • Prozessteuerung: Die Zusammenfassung von digitalen Checklisten und Meilensteinen in Workflows verschafft einen sofortigen Überblick zu aktuell laufenden Prozessen. Die eindeutige Zuweisung inklusive eingebetteter Fälligkeitsdaten ermöglicht, online wie offline, eine standardisierte und transparente Prozessoptimierung.
  • Device Management: Über das Device Management lassen sich IoT-Gateways im Feld verwalten und kontinuierlich überwachen. Software-Updates können remote durchgeführt und auftretende Störungen effektiv gelöst werden.
  • Remote Service: Hier kommt unsere bitnamic CONNECT Remote-Maintenance-Lösung zum Einsatz. Sie bietet Unterstützung bei Service und Wartung, Prozessüberwachungen und Schulungen. Probleme an Maschinen lassen sich durch Expertenhilfestellung schneller lösen, wodurch lange Stillstandzeiten vermieden werden.

Zugriff auf sämtliche Funktionen von bitnamic CONNECT Remote Maintenance direkt aus der EquipmentCloud®

Unsere Remote-Maintenance-Software ist in Form der integrierten RemoteAssistant-App in die EquipmentCloud® integriert. Sie ermöglicht Service Calls zwischen Kunden bzw. Technikern, die sich einem komplexen Problem gegenübersehen, und externen Experten, die über eine interaktive Videokonferenz bei der Fehlerbehebung Hilfe leisten.

Die Sitzung wird aus der EquipmentCloud® heraus via Smartphone, Tablet oder Datenbrille vom Experten eröffnet, nachdem der Techniker eine Serviceanfrage gestellt hat. Über eine entsprechende Schnittstelle findet ein reibungsloser Übergang von der EquipmentCloud® zu bitnamic CONNECT statt.

Sobald der Experte den Call ausgelöst hat, erhält der Servicetechniker einen QR-Code, über den er sich in die Sitzung einwählt. Der Experte kann sich nun dank der audiovisuellen Verbindung unmittelbar ein umfassendes Bild von der Situation machen. Nützliche Funktionen wie das Whiteboard, über das sich Screenshots erstellen und annotieren lassen, unterstützen zusätzlich bei der Problemlösung.

Im Anschluss an die Videokonferenz werden sämtliche erzeugten bzw. ausgetauschten Informationen, Daten oder Dokumente über die sichere Bitnamic-API in die EquipmentCloud® transferiert und abgelegt. Dadurch wird die Datenbank kontinuierlich erweitert und ein abteilungsübergreifender Wissensaustausch gezielt gefördert. Sollten dieselben Fehler zukünftig wieder auftreten, haben Servicetechniker nun die Möglichkeit in der EquipmentCloud® nachzusehen und sich selbst zu helfen.

EquipmentCloud® und bitnamic CONNECT – die ideale Kombination

Wie sich zeigt, können Maschinenhersteller und -betreiber erheblich von der EquipmentCloud® profitieren: Sie vertiefen nicht nur ihr eigenes Wissen und optimieren Prozesse, indem sie mehr über ihre Maschinen erfahren und durch zügige Problembehebung unproduktive Stillstandzeiten vermeiden – ein schneller Blick in die umfassende Informationsdatenbank spart auch Kosten und erhöht zusätzlich die Kundenbindung. In Verbindung mit unserer Remote-Maintenance-Komponente lassen sich ferner hohe Reisekosten vermeiden, ganz ohne auf eine direkte, unkomplizierte Kommunikation zwischen Servicetechniker und Experte verzichten zu müssen.

Sie möchten mehr über die EquipmentCloud® erfahren? Die Kontron AIS GmbH veranstaltet in den kommenden Monaten kostenlose Online-Workshops, die Einblicke in die Funktionsweise der EquipmentCloud® sowie Expertenwissen u.a. zu den Themen Service & Aftersales und Integration von Maschinendaten gewähren:

08.10.2020, 9:00 Uhr (CEST): Inbetriebnahme & Remote Service: Best practices der EquipmentCloud®
01.12.2020, 9:00 Uhr (CET): Service & Aftersales – Potenziale steigern im Maschinenbau
12.01.2021, 9:00 Uhr (CET): Monitoring & Maschinenintegration digitaler Servicelösungen
11.02.2021, 9:00 Uhr (CET): Erfolgreiche Kundenprojekte der EquipmentCloud®