Zunehmend komplexe Maschinen, weltweite Standorte, Kosten- und Wettbewerbsdruck – dies sind nur ein paar der Herausforderungen, welchen sich Maschinenbauer/-betreiber gegenübersehen. Gestiegenen Kundenanforderungen muss schnellstmöglich entsprochen werden, doch für einen 24-Stunden-Support mangelt es nicht selten an Zeit und entsprechendem (Fach-)Personal. Die Lösung: Digitalisierung und Fernwartung. Beides bietet die Kollaboration zwischen INSYS icom und Bitnamic.

INSYS icom liefert die Hardware, Bitnamic die Software

Das Regensburger Unternehmen INSYS icom ist Digitalisierungsexperte für industrielle Datenkommunikation. Mithilfe der eigens entwickelten Hardware, insbesondere industriellen Routern und Gateways, lassen sich Fertigungsanlagen und Maschinen einfach vernetzen. Auf diese Weise können Anlagen oder andere Geräte aus der Ferne erreicht und Betriebsdaten übermittelt werden. Fernwartung, Fernsteuerung, Überwachung von Zuständen sowie die Vernetzung von Daten bilden die Grundpfeiler von INSYS icom und verbinden so OT mit IT.

Sobald eine Anlage mit einem Router von INSYS icom ausgerüstet und folglich Konnektivität hergestellt wurde, kommt Bitnamic ins Spiel: Über die Softwarelösung Remote Maintenance – Hauptbestandteil der Smart-Service-App bitnamic CONNECT – lassen sich beispielsweise im Problemfall der Servicetechniker vor Ort und ein externer Experte in Form einer Live-Videoübertragung verbinden. Die WLAN-Verbindung für Smartphone, Datenbrille oder andere Endgeräte, die mit bitnamic CONNECT kompatibel sind, wird durch den Router von INSYS icom ermöglicht.

Vorteile sich ergänzender Technologien

Die Kombination aus nun vernetzter Anlage und Fernwartungszugriff via bitnamic CONNECT bietet eine Vielzahl an Chancen für Maschinenbauer/-betreiber:

  • Schnelle Reaktionszeit und Optimierung von Service-Einsätzen.
  • Echtzeitdaten aus der Maschine werden über das INSYS icom Gateway dem Nutzer von bitnamic CONNECT zugänglich gemacht und geben dadurch ein zusätzliches Bild der Gesamtsituation wieder.
  • Der externe Experte hat Direktzugriff auf Daten der defekten Anlage vor Ort.
  • Predictive Maintenance: Wann muss die Maschine gewartet werden, wann geht ein Verschleißteil kaputt? Dank vorausschauender Fernwartung kann eventuellen Störfällen bereits präventiv begegnet werden.

INSYS icom und Bitnamic ermöglichen einen sicheren, sofortigen weltweiten Zugriff auf Maschinen, was lange Anreisen von Experten – und den damit verbundenen Zeitaufwand samt hoher Reisekosten – obsolet macht.

Die Zusammenarbeit zwischen INSYS icom und Bitnamic birgt jedoch nicht nur die Chance, Geld zu sparen. Zur Effizienz- und damit zur Umsatzsteigerung empfiehlt es sich, entfernte Anlagen in ein (industrielles) Internet der Dinge (IoT/IIot) einzubinden. Dadurch lassen sich zusätzliche Mehrwerte generieren, beispielsweise durch datenbasierte Prozessoptimierungen.

bitnamic CONNECT unverbindlich testen

Die Digitalisierung ist im Maschinenbaubereich nicht mehr wegzudenken; wer weiterhin wettbewerbsfähig bleiben will kommt nicht umhin, auf den Industry-4.0-Zug aufzuspringen. Bitnamic steht Ihnen dabei gern zur Seite: Erleben Sie live die Möglichkeiten und Vorteile für Ihren Service, kostenlos und unverbindlich. Fordern Sie dazu einfach ihren Demo-Wunschtermin an.

Weiterführende Informationen zum Lösungsangebot von INSYS icom finden Sie auch auf der Website: www.insys-icom.com.

Für alle weiteren Fragen rund um das Thema Anlagenvernetzung und Konnektivität, sowie Betriebsdatenerfassung, steht Ihnen die Firma INSYS icom gern zur Verfügung:

Kontakt:

Kristian Haizmann
Business Development Manager
T: +49 941 58692-476
M: +49 171 2978868
khaizmann@insys-icom.de